Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie hiermit einverstanden sind.

Im Rahmen des Projekts soll ein Inventar zur Erfassung von Lehrerkompetenzen in der Individuellen Förderung entwickelt, erprobt und evaluiert werden. Hintergrund ist einerseits die Erkenntnis der empirischen Bildungsforschung, dass Schülerleistungen auch von Lehrerkompetenzen (z. B. Coactiv-Studie von Baumert et al. bzw. TEDS-M Projekt von Blömecke et al.) abhängen. Andererseits gibt es mittlerweile zwar überzeugende Diagnoseinstrumente zur individuellen Schülerförderung, nicht aber im Hinblick auf die kompetenzorientierte Lehrerbildung. Ausgehend von den Kompetenzmodellen nach Weinert & Helmke sollen hierbei zunächst fachliche, diagnostische, didaktische und kommunikative Kompetenzen zur Individuellen Förderung spezifiziert und anschließend in einem Inventar zur adaptiven Lehrkompetenz (basierend auf Kompetenzraster, Fallvignetten, Videoanalysen und Entwicklungsportfolios) fokussiert werden. Dieses mehrdimensionale Inventar soll im Rahmen von Professionalisierungsmaßnahmen in der Lehrerausbildung (z. B. Lehrveranstaltungen und Praxisphasen zur Lehrerbildung durch Schülerförderung am IFE/ZFL) und Lehrerweiterbildung (z. B. Qualifizierung: Experte Individuelle Förderung; Qualifizierung zur Weiterentwicklung von Unterricht fokussiert auf Individuelle Förderung) zur Individuellen Förderung überprüft werden, um spezielle Qualifizierungsbedarfe zu erfassen, aber auch um gezielte Qualifizierungseffekte (z. B. im Prä-Post-Vergleich) im Hinblick auf die Wirksamkeit von Lehrerbildung näher untersuchen zu können.

Landeskompetenzzentrum für
Individuelle Förderung NRW
Krummer Timpen 57
(Besuchsadresse) / 
Georgskommende 33
(Postadresse)
D-48143 Münster

Tel: 0251/83-29320
Fax: 0251/83-29316

E-Mail: lif@uni-muenster.de